Grundschule am Blauen See - Ganztagsschule in Angebotsform
Grundschule am Blauen See - Ganztagsschule in Angebotsform 

Abschied der Klassen 4a und ab

Mit etwas Wehmut jedoch auch entsprechender Spannung verabschiedeten sich am 15. Juli 2016 unsere beiden vierten Klassen von ihrer Grundschulzeit. Zum Glück liegen sechs Wochen Ferien zwischen dem Abschied und einem Neubeginn in der weiterführenden Schule.

 

Jede Klasse gestaltete den Abschied auf eigene Weise. So hatte die Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Keil an einem Wochenende eine Abschlussfeier mit Übernachtungsparty gefeiert und am letzten Schultag neben viel Erzählen gemeinsam eine als Überraschung von ihrer Lehrerin erstellte Fotopräsentation aus vier Jahren Grundschulzeit angesehen, ehe die Kinder mit ihren Lehrerinnen und einigen Eltern Luftballons mit guten Wünschen steigen ließen. 

Die Grundschule am Blauen See in Vettelschoß hat eine neue Schulleiterin

 

Jasmin Keil heißt die neue kommissarische Schulleitung, die ab dem Schuljahr 2015/16 die Geschicke der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß lenken wird. Ihre Vorgängerin, Elisabeth Dahs, war bereits vor einem Jahr in den Ruhestand verabschiedet worden. Seither leitete Patricia Schon-Ohnesorge, Schulleiterin der Gebrüder-Grimm-Schule in Rheinbreitbach, kommissarisch den Schulbetrieb.

Die offizielle Ernennung erfolgt zwar erst in einem Jahr, aber schon jetzt geht Frau Keil mit viel Schwung und Motivation an ihre neue Aufgabe heran. Für viele ist sie keine Unbekannte, da sie schon einige Jahre, zuerst noch als Lehramtsanwärterin, nach erfolgreich abgelegtem 2.Staatsexamen dann als Lehrerin an der Grundschule am Blauen See tätig war.

Ihre erste Amtshandlung bestand dann darin, die neuen Erstklässler an der Grundschule willkommen zu heißen und ihnen im feierlichen Rahmen ihre Lehrerinnen, Sarah Schöneberg (1a) und Claudia Thelen (1b) vorzustellen. Diesen besonderen Tag nutze dann Frau Schöneberg, um der neuen Schulleiterin im Namen des Kollegiums einen Blumenstrauß zum Einstand zu überreichen.

Einschulungsgeschenk des Fördervereins Grundschule Vettelschoß e.V. kommt super an

 

Wie jedes Jahr bekommen die neuen Erstklässler am Tag ihrer Einschulung ein Geschenk für die Klasse vom Förderverein der Grundschule Vettelschoß überreicht. In diesem Jahr übergab die 1. Vorsitzende, Maria Braßel, den Kindern der Klassen 1a und 1b eine Kiste mit LEGO und kinetischen Sand. Sowohl die LEGO Bausteine als auch der kinetische Sand unterstützen die Entwicklung der kreativen Fähigkeiten, trainieren spielerisch die Motorik und fördern die Sinneswahrnehmung von Kindern.

Nachdem sich die Erstklässler nun gut in der Schule eingelebt haben, bekamen sie erneut Besuch von Frau Braßel, die sich davon überzeugen wollte, dass die Einschulungsgeschenke auch wirklich genutzt werden. Die Kinder der ersten Klassen präsentierten ihre Bauwerke, die sie entweder mit dem kinetischen Sand geformt, geknetet oder mit den LEGO Bausteinen gebaut hatten. Ob in Regenpausen, Freiarbeitsphasen oder vor Unterrichtsbeginn, die Kinder beschäftigen sich gerne mit den Geschenken und nutzen sie fast täglich.

Damit der Förderverein der Grundschule Vettelschoß weiterhin Projekte der Grundschule finanziell und mit personeller Tatkraft unterstützen kann, freut er sich besonders über neue Mitglieder. Um Mitglied zu werden, muss man kein Kind in der Grundschule haben. Mitgliedsanträge sind im Sekretariat der Schule, aber auch im Downloadbereich der Homepage der Schule www.grundschule-vettelschoss.de zu bekommen.

Ehemalige Schulleiterin, Elisabeth Dahs, kehrt zum Adventskranzbinden erneut an die Grundschule Vettelschoß zurück

 

Niemals geht man so ganz“ – mit diesem Lied entließ das Lehrerkollegium der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß ihre damalige Schulleiterin, Elisabeth Dahs, in den Ruhestand. Dass dieses Lied voll und ganz der Wahrheit entspricht, zeigte sich nun auch dieses Jahr wieder. Kurz vor Beginn der Adventszeit kehrte Elisabeth Dahs in die Grundschule zurück, um dort traditionsgemäß mit den vierten Schuljahren den diesjährigen Adventskranz der Schule zu binden und zu schmücken. An allen vier Montagen im Advent versammelt sich die Schulgemeinschaft rund um den Adventskranz im Foyer der Grundschule, um dort gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen. An jedem dieser Vormittage gibt es zusätzlich ein kleines Programm, während dem die Kinder auf ihren Musikinstrumenten eigens eingeübte Lieder vorspielen, Gedichte aufsagen oder Tänze vorführen.

Traditionelles Adventssingen in der Grundschule Vettelschoß

Auch in diesem Jahr versammelte sich die Schulgemeinschaft der Grundschule am Blauen See wieder an jedem Montag in der Vorweihnachtszeit rund um den Adventskranz im Foyer der Schule, um sich dort gemeinsam auf den Advent einzustimmen. Ein besonderer Dank gilt Stefanie Thieme, die sich, wie schon viele Jahre zuvor, um den Ablauf des Adventssingens kümmerte, Lieder auswählte, durch das Programm führte und gemeinsam mit ihrer Klasse die musikalische Begleitung übernahm. Doch auch die anderen Kinder der Grundschule haben sich auf diese besonderen Treffen vorbereitet und gemeinsam mit ihren Lehrern oder auch eigenständig zu Hause, einen Programmpunkt eingeübt. Dem aus Schülern, Lehrern, Ganztagskräften, Eltern und weiteren Interessierten bestehenden Publikum konnte so ein vielfältiges Programm geboten werden, welches nicht nur aus eingeübten Adventsliedern, sondern auch aus musikalischen Beiträgen auf u.a. der Blockflöte, dem E-Piano oder der Geige, wie auch Gedichtbeiträgen bestand.

Die Grundschule Vettelschoß dankt ihrer Schulsekretärin Barbara Turge

 

Die Schulgemeinschaft der Grundschule am Blauen See Vettelschoß möchte den Geburtstag ihrer Schulsekretärin Barbara Turge zum Anlass nehmen, um ihr für ihre tägliche geleistete Arbeit und ihr Engagement zu danken.

Frau Turge arbeitet seit 2006 an der Grundschule in Vettelschoß und nimmt sich neben ihrer vielen Verwaltungsaufgaben jederzeit der Wünsche, Sorgen und Probleme der Lehrer, Mitarbeiter, Kinder und Eltern an.

Durch ihre offene und freundliche Art ist sie die „gute Seele“ der Schulgemeinschaft. All das geschieht eher im Hintergrund und schnell gerät es in Vergessenheit, welch wichtigen Anteil sie am Gelingen des Schulalltages hat.

Bundesweiter Vorlesetag: Auch in diesem Jahr las Ortsbürgermeister Heinrich Freidel den Kindern der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß vor

 

Am Freitag, dem 20.11.2015 jährte sich nun schon zum 12. Mal der Bundesweite Vorlesetag. Dieser Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung und findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Auch in diesem Jahr nahm sich Ortsbürgermeister  Heinrich Freidel die Zeit und besuchte die Grundschule am Blauen See in Vettelschoß, um den Kindern der Klassen 1 bis 4 vorzulesen. Jede Klassenstufe kam dabei in den Genuss, eine für ihr Alter passende Geschichte zu hören.Einen besonderen Rahmen hierfür bot die in diesem Jahr von der Elterninitiative  „Förderverein Grundschule Vettelschoß e.V.“ neu gestaltete Bücherei. Die Wände waren erst vor den Sommerferien von Mitgliedern des Vereins neu gestrichen und gestaltet worden. Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit im Förderverein der Grundschule am Blauen See haben oder den Verein finanziell unterstützen wollen, so finden Sie Mitgliedsanträge im Sekretariat der Grundschule oder auf der Homepage der Schule unter www.grundschule-vettelschoss.de

Die Schulgemeinschaft bedankt sich auf diesem Weg noch einmal recht herzlich bei Herrn Freidel, sowie den Mitgliedern des Fördervereins, die diese Aktion auch in diesem Schuljahr wieder ermöglicht und besonders gemacht haben!

Mit Tim und Tam ins Opernland

 

Kurz vor den Weihnachtsferien bot sich den Kindern der Grundschule am Blauen See ein besonderes Erlebnis. Mit Unterstützung der Süwag AG war es gelungen, die Tournee-Oper aus Mannheim einzuladen, um den Kindern die Welt der Oper näher zu bringen. Und das gelang den beiden Akteuren Nelly Palmer und Alexander Bettendorf, welche die Vettelschoßer Turnhalle in eine Opernbühne umwandelten, voll und ganz. Die Musik war mit einer kindgerechten Handlung verknüpft worden, sodass die Kinder und Lehrer in die Welt der Oper entführt wurden: Der kleine Tim (gespielt von Alexander Bettendorf) bekommt einen Anruf aus dem Krankenhaus, da seine Mutter, eine bekannte Opernsängerin,  während einer Vorstellung ohnmächtig geworden ist und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Tim und sein Stofffreund Tam erhalten nun mitten in der Nacht Besuch von der Königin der Nacht (gespielt von Nelly Palmer), die Tim auffordert, dafür zu sorgen, dass die Oper zu Ende gespielt werden kann. Für Tim und Tam beginnt eine musikalische Abenteuerreise, während der Nelly Palmer in die unterschiedlichsten Rollen schlüpft und den Kindern so verschiedene Stücke bekannter Opern vorstellt. Dabei wird immer wieder klar, wie wichtig es ist, dass die Menschen das Interesse an der Oper nicht verlieren, denn sonst würden die Oper, und somit auch die einzelnen Figuren, eines Tages aussterben.

Da sich die Schüler schon im Vorfeld im Unterricht auf die Oper vorbereitet hatten, indem sie Wichtiges rund um das Thema Oper erfuhren, Zauberstäbe bastelten, das Titellied und Zaubersprüche kennen lernten, konnten sie dann am Tag der Aufführung selbst nicht nur die Vorstellung verfolgen, sondern sie auch aktiv miterleben und mithelfen, „die Oper zu retten“.

Grundschule am Blauen See in Vettelschoß gewinnt Wanderpokal der Schulen zum Rheinhöhenlauf zum 6. Mal in Folge

 

Auch in diesem Jahr geht der Wanderpokal der Schulen zum Rheinhöhenlauf wieder nach Vettelschoß, da die Grundschule am Blauen See die meisten Schüler dazu anmelden konnte. Auch wenn es nun schon fast Tradition geworden ist, den Pokal zu gewinnen, sind alle Beteiligten nicht weniger glücklich darüber. Es zeigt einmal mehr, welch engagierte und sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler die Grundschule Vettelschoß hat, aber auch, wie groß die Unterstützung und Beteiligung seitens der Eltern ist. Das ist nicht selbstverständlich, weshalb ein großes Dankeschön all denjenigen gilt, die den erneuten Pokalgewinn möglich gemacht haben, allen voran natürlich den Kindern!

In diesem Jahr überreichte Ortsbürgermeister Heinrich Freidel in Anwesenheit der neuen Schulleiterin Jasmin Keil, sowie einigen Lehrkräften, den Pokal an die stolzen Läuferinnen und Läufer.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule am Blauen See, 53560 Vettelschoß