Grundschule am Blauen See - Ganztagsschule in Angebotsform
Grundschule am Blauen See - Ganztagsschule in Angebotsform 

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren unserer Lehramtsanwärterin Viktoria Ottersbach herzlich zur bestandenen Prüfung und wünschen ihr alles Gute für ihre Zukunft.

 

Einen herzlichen Dank richten wir auch an an die beiden Mentoren Frau Thieme und Herr Runkel.

Auch wenn die Grundschule am Blauen See derzeit geschlossen ist, so haben es sich die Kinder der Notfallbetreuung der Grundschule, sowie deren Lehrkräfte und Betreuer nicht nehmen lassen, ein Fenster der Grundschule mit dem Mut machenden Bild des Regenbogens und dem Wunsch, dass alle gesund bleiben, zu dekorieren. 

Vom Bild zum Logo                                                                 Neues Schullogo für die GS am Blauen See Vettelschoß

„Die da im blauen Shirt, das sind doch die Kids der Grundschule am Blauen See“, so oder so ähnlich werden ab jetzt die Schulkinder der Grundschule am Blauen See bei öffentlichen Veranstaltungen wiedererkennbar sein. Neue Schulkleidung und ein eigens dafür entworfenes Schullogo wurden am 13.02. den Schülern, Eltern, Lehrern und dem Träger mit einer lebendigen Präsentation vorgestellt.

Immer wieder gab es in der Vergangenheit Veranstaltungen, in denen Klein und Groß der Grundschule als einheitliches Team wahrgenommen werden wollten. So entstand in einer Sitzung des Schulelternbeirats mit der Schulleitung die Idee Schulkleidung anzubieten und die kreativsten Köpfe selbst ihr ganz persönliches „Logo“ dafür entwerfen zu lassen: die Schüler selbst.

„Logo? Was heißt das eigentlich?“, fragte so mancher Schüler. „Na, woran erkennst du McDonald’s wieder?“ Der Auftrag an die Schülerschaft war schnell formuliert und verstanden.

Jeder Schüler beteiligte sich mit seinem ganz individuell gemalten Bild von der Grundschule am Blauen See. Dabei entstanden bunte und besonders vielfältige Bilder: Vom markanten Schulgebäude mit seinen verwinkelten Dächern über spielende Kinder auf dem Schulhof hin zu Bildern von paddelnden Lehrern auf dem Blauen See. Die Klassen wählten dann das für sie stärkste Bild aus. Danach wurden von einer Jury aus Schulelternbeirat und Lehrerkollegium die einenden Details der Bilder herausgearbeitet und an eine ortsansässige Werbeagentur übergeben. In vielen ehrenamtlichen Stunden entstand hier, den Original-Bildern detailgetreu nachgebaut, schließlich das fertige Schullogo. Der Schulelternbeirat kümmerte sich um die Etablierung eines Schulshops mit Kleidung.

Präsentation mit Schülermodenschau

Aufgeregt, wie wohl das neue Logo aussehen wird, strömten die Schüler aus ihren Klassen und wurden von der kommissarischen Schulleiterin Frau Schöneberg im Foyer begrüßt. Mit einem extra einstudierten Lied eröffneten die Schüler selbst die Präsentation, bevor Frau Lampke, vom Schulelternbeirat, den Entstehungsprozess vom gemalten Bild zum digitalen Logo erklärte. Die Schüler staunten nicht schlecht als ihnen dann noch mit einer Modenschau die Schulkleidung vorgeführt wurde.

Die Schulleiterin und die Vorsitzende des Schulelternbeirates bedankten sich ausführlich für die tatkräftige Unterstützung der Schüler, der Werbeagentur Kerstin Lahr-Hochkircher und des Fördervereins, der der Schule eine eigene Schulflagge sponserte. Anschließend wurde die neue Schulflagge vor dem Schulgebäude feierlich gehisst.

Dafür steht das neue Schullogo

Die Bilder der Schulkinder einen die Elemente von spielenden Kindern, Farbvielfalt und Wasser. Das kindorientierte Logo symbolisiert durch die Gestaltung des bunten Schriftzuges die Vielfalt der Schulkinder und die Toleranz an der Schule. Die Kinder-Figuren stehen für die Freude am Lehren und Lernen. Der hellblaue Hintergrund verkörpert zum einen die Gemeinschaft der Schule sowie den Bezug zum Blauen See, der auch Namensgeber der Schule ist.


Schulelternbeirat Grundschule am Blauen See

 

Grundschüler der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß machen Ausflug ins Cine5 in Asbach

Im Rahmen der Schulkinowochen fuhren die Klassen 2b und 3a gemeinsam mit ihren Lehrkräften Marc Runkel und Silvia Karbach, sowie der Referendarin Viktoria Ottersbach nach Asbach ins Cine5, um sich dort den Film „Manou – flieg flink“ anzuschauen. Ausgestattet mit Popcorn eroberte man dann gemeinsam den Kinosaal und stellte erstaunt fest, dass man den ganzen Kinosaal für sich hatte. Dies war natürlich ein ganz besonderes Erlebnis, welches einem nicht so oft geboten wird.

Ziele der Schulkinowochen sind u.a., den Kinosaal als Lernort zu nutzen um sich mit dem Medium Film und seiner besonderen Sprache, Ästhetik und Wirkung auseinanderzusetzen, wie auch die in den Bildungsstandards verankerte Filmbildung im Unterricht praktisch umzusetzen und somit den kompetenten und kritischen Umgang mit Film als Kultur- und Bildungsgut zu vermitteln. Der Film wurde eingebettet in eine Unterrichtseinheit rund um das Thema Toleranz, Zugehörigkeit, Ausgrenzung und Mobbing, denn all das waren einige der Kernthemen des von den Lehrkräften ausgewählten Films.

Grundschule am Blauen See verwandelt sich in Geschichten-Abenteuerland - Projekttag Lesen

Am 15. November dieses Jahres nahm die Grundschule am Blauen See in Vettelschoß zum wiederholten Male am bundesweiten Vorlesetag teil. Erstmalig wurde in diesem Jahr aber der ganze Schulvormittag ins Zeichen des (Vor-)Lesens gestellt. Im ersten Unterrichtsblock war noch jede Klasse gemeinsam in ihrem Klassenraum und erlebte dort eine eigens für diesen Tag vorbereitete Lesestunde. Für den zweiten Unterrichtsblock hatten die Kinder im Vorfeld gewählt, aus welchem Buch sie gerne eine Geschichte hören wollten. Und hierbei waren nicht nur die Lehrkräfte in der Rolle der Vorleser, denn zur großen Freude aller hatten sich auch viele weitere Personen aus dem Umfeld der Grundschule (u.a. GTS, Betreuung, Lernpaten) gemeldet, um die Kinder in ein Geschichten-Abenteuerland zu entführen. Und so konnte dann immer eine kleine Gruppe an Kindern aus unterschiedlichen Klassen zum Beispiel ins Dinoversum abtauchen, bei Pumuckl zu Gast sein, im Magischen Baumhaus vorbeischauen oder die Abenteuer der kleinen Hexe miterleben. Natürlich wurde nicht nur vorgelesen, denn im Anschluss an die Vorlesezeit konnten sich die Kinder noch aktiv mit den Inhalten der jeweils gehörten Geschichten auseinandersetzen. Und während die beiden ersten Schuljahre dieser besondere Tag schon zu Ende ging, wurde es für die Klassenstufen zwei, drei und vier bei einem Lesewettbewerb noch einmal richtig spannend. Dazu hatte jede Klasse im Vorfeld ihren besten Leser oder ihre beste Leserin ausgewählt um diese dann gegen die Parallelklasse antreten zu lassen. Das Besondere dabei war, dass alle Zuhörer mit abstimmen konnten, um so den jeweiligen Sieger zu wählen.

Die Gewinner des schulinternen Vorlesewettbewerbs

Brandschutzerziehung bei der Freiwilligen Feuerwehr in Vettelschoß

 

 

120 Vettelschosser Grundschüler besuchten im November die Freiwillige Feuerwehr Vettelschoß zur Brandschutzerziehung

 

Seit über 35 Jahren begleitet die Feuerwehr Vettelschoß die Grundschule der Ortsgemeinde ehrenamtlich in Sachen Brandschutzerziehung.

 

Am 06.11.2019 war es dann so weit: der Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß konnte alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Blauen See Vettelschoß im Feuerwehrgerätehaus begrüßen. Über den Vormittag verteilt spazierten diese zusammen mit ihren Klassenlehrern auf die Höhe, um vor Ort einen tieferen Einblick in die Aufgaben der Feuerwehr zu bekommen.

Aber vor allem lernten sie den richtigen und verantwortungsvollen Umgang mit offenem Feuer, die korrekte Alarmierung der Feuerwehr und das richtige Verhalten im Falle eines Brandes. Altersgerechte praktische Versuche rundeten den „Schulungsteil“ ab.

Danach konnten sie, betreut durch zwei weitere Feuerwehrleute die sich in ihrer Freizeit zur Unterstützung eingefunden hatten, die Fahrzeuge und Arbeitsgeräte im Detail kennen lernen, die Feuerwehrschutzausrüstung mit Atemschutz bestaunen und auch selber einmal am feuerwehrtechnischen Gerät Hand anlegen.

Zum Abschluss gab es natürlich ein Erinnerungsfoto für die Klassen.

 

Gut gelaunt und mit vielen neuen Erkenntnissen traten die Schülerinnen und Schüler den Weg zurück zur Grundschule an.

 

Und wer weiß, vielleicht wird sogar einer von ihnen ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau. Bereits ab 10 Jahren können Kinder in die Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Linz eintreten und sich so auf den „richtigen“ Feuerwehrdienst ab 16 spielerisch ausbilden lassen.
 

Aktuelle Info’s rund um die Feuerwehr Vettelschoß gibt’s immer im Internet: www.feuerwehr-vettelschoss.de

Grundschule am Blauen See in Vettelschoß ehrt drei Schülerinnen für soziales Engagement

Erstmalig ehrte die Grundschule am Blauen See in Vettelschoß drei Schülerinnen für ihr soziales Engagement und damit vorbildliches Verhalten: Enisa (Klasse 4b), Diana und Julia (beide Klasse 3b) hatten einen ganzen Tag auf dem Flohmarkt gestanden und Sachen verkauft. Am Ende des Tages entschieden sie sich dazu, ihre Einnahmen von knapp 30 Euro für den Tierschutz Siebengebirge zu spenden. Am 12. Oktober 2019 fand die Übergabe ihrer Spende bei der Pony-Pflegestelle des Tierschutzvereins statt.

Nachdem das Lehrerkollegium von dieser ganz besonderen Spendenaktion erfahren hatte, entschieden sich die Lehrkräfte dazu, dieses Engagement zu würdigen und zu ehren. So versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften im Foyer der Grundschule, wo Silvia Karbach, die kommissarische Schulleiterin der Grundschule am Blauen See, der Schulgemeinschaft von dieser selbstlosen Tat der Mädchen erzählte und den drei Mädchen unter kräftigem Applaus feierlich eine Urkunde überreichte.

Nähere Informationen über die Arbeit des Tierschutzvereins Siebengebirge oder Möglichkeiten zur Unterstützung des Vereins finden sie auf deren Internetseite unter www.tierschutz7gebirge.de.

Drittklässler der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß erhielten den aid-Ernährungsführerschein

Schon seit vielen Jahren wird an der Grundschule am Blauen See im dritten Schuljahr die Unterrichtseinheit „aid-Ernährungsführerschein“ durchgeführt. Auch in diesem Schuljahr nahmen, unter der Leitung von Angelika Kröll, Ernährungsfachkraft der Landfrauen des Kreises Neuwied, die Klassen 3a und 3b gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Silvia Karbach und Frau Birgit Otto an dem Projekt teil.

Für den Ernährungsführerschein lernten die Kinder selbst leckere Brotgesichter, kunterbunte Nudelsalate und andere kleine Gerichte zuzubereiten. Der Ernährungsführerschein ist ein Baustein zur modernen Ernährungsbildung entsprechend den Bildungsplänen. Über mehrere Wochen lernten die Drittklässler den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten.

Ende Oktober hieß es dann, das Gelernte anzuwenden und auch zu zeigen. Denn um den Ernährungsführerschein zu erhalten, muss man neben einer schriftlichen Prüfung auch eine praktische Prüfung absolvieren. Hierzu luden die Kinder ihre Mütter, Väter, Omas oder Tanten ein, um ihnen ein facettenreiches Buffet zu servieren. Erfreulicher Weise schafften es auch in diesem Jahr wieder alle Kinder der Klassen 3a und 3b, den Ernährungsführerschein zu erhalten. Die Gäste waren von den liebevoll hergerichteten Tischen begeistert und in den herbstlich dekorierten Räumen saß man gemütlich beisammen und genoss das leckere Essen. Am Ende erhielten dann alle Kinder den Führerschein und ein von der IKK Südwest gesponsertes Schneiderbrettchen.

Grundschule am Blauen See in Vettelschoß beteiligte sich am Tischtennis-Projekt

Kurz nach den Sommerferien startete in der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß für die Schülerinnen und Schüler der zweiten, dritten und vierten Klassenstufe ein ganz besonderes Projekt. Bernd Lehnard, der bis August letzten Jahres am Martinus Gymnasium in Linz als Lehrer u.a. für Sport tätig war und schon seit einiger Zeit der Vorsitzende und Stellvertreter der Tischtennis-Abteilung der DJK-Sankt Katharinen ist, leitete gemeinsam mit  Heinz-Ulrich Freytag dreimal pro Woche ein fünfwöchiges Tischtennisprojekt an der Grundschule. Hierbei konnten die Kinder jedoch nicht nur ihre Fähigkeiten im Tischtennis verbessern, sondern wurden nebenbei auch noch u.a. in Reaktionsfähigkeit und Teamfähigkeit geschult. Die Kinder hatten während dieser Zeit großen Spaß und freuten sich jedes Mal, wenn es wieder in die Turnhalle zum Tischtennisprojekt ging.  Am Ende des Projektes erhielten alle Kinder eine Urkunde, die sie stolz mit nach Hause nehmen konnten.

 

Das Lehrerkollegium der Grundschule am Blauen See bedankt sich hiermit noch einmal bei Herrn Bernd Lehnard und Herrn Heinz-Ulrich Freytag für ihr ehrenamtliches Engagement und die vielen Stunden, die sie in die Kinder der Grundschule am Blauen See investiert haben. Gerne möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal die Eltern der Grundschulkinder darauf aufmerksam machen, dass das Tischtennistraining für Grundschulkinder immer mittwochs nachmittags in Sankt Katharinen stattfindet und auch Vettelschosser Kinder dort gerne gesehen werden. Weitere Informationen hierzu finden sie auf der Internetseite des Vereins unter http://djk-sankt-katharinen.de/tischtennis/.

Besuch aus der Bücherei St. Michael Vettelschoß

Am letzten Schultag vor den Herbstferien besuchte Frau Kröger vom Team der Katholischen öffentlichen Bücherei St. Michael Vettelschoß die beiden ersten Klassen der Grundschule am Blauen See. Die Erstklässler wurden von Frau Körger mit einer kleinen Schultüte überrascht. In dieser steckten einige Dinge, die Lust aufs Lesen (lernen) machen. So freuten sich die Kinder u.a. über ein Lesezeichen, einen Lesepass und ein Mini-Bilderbuch mit dem Titel "Das dickste Buch der Welt."

 

Wir danken der Bücherei St. Michael Vettelschoß für die schöne Überraschung!

Förderverein Grundschule Vettelschoß feiert 20-jähriges Jubiläum

 

Die Blicke der Helfer richteten sich gespannt in Richtung Himmel: Wird das Wetter halten? Pünktlich zum Festbeginn machte der Regen eine große Pause. So konnte das 20-jährige Jubiläum des Fördervereins der Grundschule am Blauen See von Schulleiterin Sarah Schöneberg und der 1. Vorsitzenden des FöVe Nicole Otten offiziell eingeläutet und die zahlreichen Gäste am 7. September herzlich begrüßt werden.

 

Fotos: Christof Reufels, Vettelschoß

 

Vettelschoß. Wochenlang hatte der erst 2018 neu gewählte Vorstand des Fördervereins das Fest geplant und beworben. Einige Wegbegleiter, darunter die ehemalige Schulleiterin Kretz und Ideegeberin sowie Gründungsmitglied des Vereins Schellhorn kamen und erinnerten an die Geburtsstunde des Vereins, an gemeinsam Erlebtes und Geleistetes in den letzten zwei Jahrzehnten. Das Ziel der Veranstaltung: Auf eine langjährige und tolle Zeit zurückschauen, in der viel Positives umgesetzt und unterstützt werden konnte und das Fortbestehen des Vereins feiern.

Mit tatkräftiger Unterstützung des Schulelternbeirats, des Lehrerkollegiums, und einiger Eltern wurde das Fest zu einem wahren Familien-Highlight mit buntem Programm an diesem herbstlichen Wochenende. In und um das Schulgebäude am Willscheider Weg gab es einiges für die Besucher zu erleben.

Die Kinder konnten an verschiedenen Spielstationen auf dem Schulhof ihr Können unter Beweis stellen. Besonders Mutige trauten sich ohne Schuhe über einen eigens gestalteten Barfußpfad. Es wurde gelacht, gekickt, mit Kartoffeln gestempelt und für besonderes Staunen unter den kleinen Zuschauern sorgte eine Zaubershow.

An der Tombola bildete sich gleich zu Beginn eine lange Schlange. Es winkten attraktive Preise, überwiegend aus Sachspenden ansässiger Gewerbe generiert. Die Gewinner konnten sich über Blumen, tolle Gutscheine, Spielzeug, Schokolade und den Hauptgewinn zwei Mal zwei Tickets fürs Phantasialand freuen - jedes Los gewann.

Direkt vor der Schule rauchte es aus dem Smoker: Eine Gruppe grillbegeisterter Väter servierte hier nebst großem Salatbuffet feinste Grillspezialitäten von Pulled Pork bis Wagyue Steak und begeisterte so die Gäste auf kulinarische Weise.

Am Ende waren sich alle einig: Trotz herbstlich-trübem Wetter war es ein gut besuchtes und gelungenes Jubiläum, bei dem jedes Kind mit einem zauberhaften Luftballontier als Erinnerung nach Hause ging.


Was unterstützt der Förderverein der Grundschule am Blauen See?


Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen die Schulzeit der Grundschulkinder zu unterstützen und so noch schöner zu gestalten, zum Beispiel Mitfinanzierung von Projektwochen und Klassenprojekten (wie Ernährungsführerschein), der Kauf von Spielgeräten und zusätzlichem Unterrichtsmaterial, Unterstützung bedürftige Kinder, um ihnen die Teilnahme an Schulveranstaltungen zu ermöglichen, Klassenfahrtzuschüsse und vieles mehr.
PM Förderverein Grundschule Vettelschoß e.V.

Ganztagskinder der Klassen 1a und 1b starten mit dem Scherenführerschein

Neben einer bunten Mischung an AG-Angeboten nehmen die Ganztagskinder der Klassen 1a und 1b im ersten Halbjahr immer donnerstags gemeinsam an der 

Scherenführerschein-AG, geleitet von Heidi Forneck, teil. 

Zu Beginn des Schuljahres sind die Unterschiede in den feinmotorischen Fertigkeiten der Kinder sehr vielfältig. Deshalb bietet die Ganztagsschule schon seit einigen Jahren für die neuen Erstklässler eine Scherenführerschein-AG an. Die intensive Beschäftigung mit Schere, Kleber und Buntstiften hat sich in den vergangenen Jahren durchaus bewährt und die Kinder konnten ihre Fähigkeiten meist deutlich verbessern.

 

Da es am Ende der AG für jedes Kind einen Scherenführerschein und eine selbstgestaltete Arbeitsmappe gibt, ist die Motivation der Kinder jedes Mal entsprechend hoch.

 

So gilt auch dieses Halbjahr für die Erstklässler der GTS  Vettelschoß :

"Donnerstag ist Scherenführerschein-AG"

Wir sagen herzlich willkommen zu unseren neuen Erstklässlern

Nachdem vor Kurzem für knapp 100 Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Blauen See in Vettelschoß die Schule wieder gestartet ist, war es dann auch für 31 Erstklässler soweit.

 

Nach einem feierlichen Einschulungsgottesdienst begrüßte Sarah Schöneberg die aufgeregten Kinder, deren Eltern und weitere Gäste in der Grundschule. Im Rahmen einer kleinen Einschulungsfeier, in der die Erstklässler unter anderem musikalisch von den jetzigen Zweitklässlern erfuhren, was in der Schule nun alles auf sie zukommt, erhielten beide Klassen noch ein Einschulungsgeschenk vom Förderverein der Grundschule. Mit großen Augen nahmen beide Klassen je einen Sitzsack, ein Buch und Spielzeug für die Pause entgegen.

 

Doch kurz danach hieß es vonseiten der Eltern Abschied von ihren Kindern nehmen. Der große Augenblick war gekommen: Die Kinder der Klasse 1a, die sich von nun an die Waschbärenklasse nennt, gingen mit ihrer Lehrerin Sarah Schöneberg durch ein Sonnenblumenspalier, gehalten von den Zweitklässlern, in ihren Klassenraum. Kurz darauf folgten dann auch die Kinder der Klasse 1b, die Seepferdchenklasse, ihrer Lehrerin Janina Winzen durch das Sonnenblumenspalier in den neuen Klassenraum.

 

Während die Kinder nun ihre erste Schulstunde erlebten, konnten sich die Eltern und Gäste bei einem kleinen Imbiss, organisiert vom Förderverein der Grundschule, stärken und die Schule ein bisschen näher kennenlernen.

Klasse 1a mit Klassenlehrerin Frau Schöneberg und Herrn Schwenninger-FSJler

Klasse 1b mit Klassenlehrerin Frau Winzen und Herrn Weber - FSJler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule am Blauen See, 53560 Vettelschoß

Impressum